Frauen erheben die Stimme

Sudan

Die Bana Group for Peace and Development setzt sich dafür ein, dass Frauen bei der Gestaltung von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen zu Wort kommen. Die jetzt veröffentlichte Studie „Voices of the Margins – Realising Freedom-Peace-Justice“ der Bana Group trägt zu diesem Ziel bei.

Uganda

Landrechte für Frauen

In Uganda ist die Mehrzahl der Menschen darauf angewiesen, ein eigenes Stück Boden zu bewirtschaften. Der Besitz und die Nutzung von Land sind aber stark umkämpft. Gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen unterstützt der ZFD die Menschen in Uganda dabei, Konflikte um Land friedlich zu bearbeiten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Rechten von Frauen.

Kosovo

Geschichten verlorener Kinder

Ein neues Buch bündelt Interviews mit Eltern, die durch den Kosovo-Krieg ein Kind verloren haben. „Hijacked Childhood“ bringt die Folgen von Kriegsgewalt und Traumata durch die Erzählung Betroffener näher. Das hilft zu verstehen  – und alles dafür zu tun, dass sich die schreckliche Vergangenheit niemals wiederholt.

Für Frieden und Gerechtigkeit in der Klimakrise

ZFD-Hub zu Klima, Konflikt und Kooperation

Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Dort, wo es ohnehin schon brennt, kann der Klimawandel zum Brandbeschleuniger werden. Doch nicht die Konflikte sind das Problem, sondern die Art damit umzugehen. Auf dem Weg durch die Klimakrise hilft Zivile Konfliktbearbeitung dabei, die Weichen frühzeitig auf Kooperation zu stellen.

Infopool Klima und Frieden

Mit über 130 Links das Thema erkunden

Die Klimadebatte wird oft von der Sorge um Sicherheit dominiert. Zunehmend wächst jedoch die Erkenntnis, dass Klimaarbeit und Konfliktbearbeitung zusammengehen müssen, denn es kommt bei der Bewältigung der Klimakrise auf Kooperation und Gerechtigkeit an. Was es dazu braucht? Der ZFD-Infopool bietet einen umfassenden Wissensschatz über das bislang vernachlässigte Thema „Klima und Frieden“. Er bildet eine Grundlage für mehr Frieden und Gerechtigkeit in der Klimadebatte und liefert Anregungen zur praktischen Arbeit.

Clip: Frieden verbessert das Klima

Neuer Clip zeigt, was ZFD leistet

In der Klimakrise brauchen wir mehr Zivile Konfliktbearbeitung. Sie fördert Kooperationen und hilft, Veränderungsprozesse gerecht zu gestalten. Nur in Frieden haben wir die Chance, uns an den Klimawandel anzupassen und nur in Frieden können wir gemeinsam die Zerstörung unseres Lebensraums aufhalten. Das zeigt unser zweiminütiger Clip.

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Neun deutsche Friedens- und Entwicklungsorganisationen führen den ZFD gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen durch. Fachkräfte des ZFD unterstützen Menschen vor Ort langfristig in ihrem Engagement für Dialog, Menschenrechte und Frieden.

Klima braucht Frieden

Zivile Konfliktbearbeitung hilft, die Klimakrise zu bewältigen. Wie sie funktioniert, und wie die Verzahnung von Klima- und Friedensarbeit gelingen kann, zeigen die Beiträge und Praxisbeispiele im ZFD-Online-Hub „Frieden verbessert das Klima“.
myanmar-proteste_0.jpg
31.01.2022#Friedensbedarfe

Myanmar ein Jahr nach dem Putsch

Ein Jahr nach dem Militärputsch in Myanmar ist die Situation für die Zivilbevölkerung weiter äußerst schwierig und gefährlich. Der Zivile Friedensdienst steht den Menschen unter anderem durch Beratungs- und Bildungsangebote weiter solidarisch zur Seite.

zfd-klima_forum-veranstaltung_foto-giz-coendet_aktuelles.jpg
27.01.2022#Klimakrise

Talk zu Klima und Konflikt

Wie hängen Klimakrise und Konflikte zusammen? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Online-Gesprächs, zu dem das forumZFD im Dezember 2021 eingeladen hatte. Über 80 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die Veranstaltung im Live-Stream und beteiligten sich mit zahlreichen Kommentaren und Fragen.

4_quelle_mision_sos_colombia.jpg
20.01.2022#Menschenrechte

Beobachtungsmission SOS Kolumbien

Proteste gegen soziale Missstände in Kolumbien führten 2021 zu massiver Gewalt und Menschenrechtsverletzungen. Eine internationale Beobachtungsmission dokumentierte die sich zuspitzende Lage, forderte Aufklärung und sprach Empfehlungen aus. Auch ZFD-Partner aus Mexiko brachten sich mit ein.

zfd-klima_forum-philippinen_aktuelles-b.jpg
13.01.2022#Klimawandel #Indigene

Philippinen: Das Gold glänzt nicht für alle

Naturkatastrophen bedrohen die Menschen auf den Philippinen in besonderem Maße. Der Klimawandel, schwindende Ressourcen und Umweltverschmutzung verschärfen die Konfliktlage. Der ZFD unterstützt in der Provinz Davao de Oro Partner, die sich für eine gewaltfreie Bearbeitung der Konflikte einsetzen.

kurve-wustrow_palaestina-youth-of-sumud_zfd-web.jpg
06.01.2022#Menschenrechte

Auszeichnung für standhafte Jugend

Wir starten das Jahr mit einer Meldung, die Mut macht: Der palästinensischen ZFD-Partnerorganisation Youth of Sumud wurde im Dezember der „Front Line Defenders Award 2021“ verliehen. Der Preis würdigt Organisationen, die sich trotz massiver Widerstände für die Menschenrechte einsetzen. Gratulation!

zfd-ppt_giz-ruanda-ejo-4_zfd-web.jpg
22.12.2021#Friedensjournalismus

Verständigung fördern durch Friedensjournalismus

Weihnachten – das ist für viele das Fest des Friedens. Man sucht ihn im familiären Umfeld und wünscht ihn allen Menschen. Der ZFD und seine Partner setzen sich nicht nur zu Weihnachten dafür ein, dass Frieden kein frommer Wunsch bleibt. Zum Beispiel durch die Förderung von Friedensjournalismus. 

zfd-klima_giz-philippinen_header-b.jpg
16.12.2021#Menschenrechte #Klimakrise

Philippinen: Jugend für Klima und Frieden

Die Collective Climate Campaign (3C) will Jugendliche auf Mindanao für das Ausmaß der Klimakrise sensibilisieren und dazu ermutigen und ermächtigen, für mehr Klimagerechtigkeit einzutreten. Abuzar Salik, Mitbegründer von 3C, spricht im Interview über die Notwendigkeit und die Ziele der Initiative.

zfd_beitrag-tag-der-menschenrechte-2021_foto-pbi_web2.jpg
10.12.2021#Menschenrechte

Menschenrechte und Frieden gehören zusammen

Die Verbrechen des Zweiten Weltkriegs sollten sich nie wiederholen: Deshalb verabschiedeten die Vereinten Nationen am 10.12.1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Der ZFD und seine Partner setzen sich in diesem Sinne weltweit für Menschenrechte und friedliche Konfliktbearbeitung ein.

orange-the-world15x30.jpg
25.11.2021#Frauen

Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Gewalt an Frauen gehört zu den häufigsten Menschenrechtsverletzungen überhaupt. Jede 3. Frau ist mindestens einmal im Leben davon betroffen. Anlässlich des UN-Gedenktags am 25.11. zum Thema stellen wir vom ZFD unterstützte Initiativen vor, die sich erfolgreich gegen Gewalt an Frauen engagieren.