ZFD aktuell - Frieden verbessert das Klima III

climate_action_now.jpg
Foto: Rena Marie Gahom

Liebe Leserinnen und Leser,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Die COVID19-Pandemie hat die Welt nach wie vor fest im Griff und auch die Klimakrise beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Erdball. Vielerorts entstehen durch diese Ereignisse neue Konflikte. Aber die Menschen rücken auch zusammen und arbeiten gemeinsam an den großen Herausforderungen. Auf das Prinzip Kooperation setzen auch der Zivile Friedensdienst und seine Partnerorganisationen. Dazu finden Sie in diesem Newsletter wieder viele Beispiele.

In Deutschland wurde in diesem Jahr eine neue Bundesregierung gewählt. Für die zivile Krisenprävention und Friedensförderung hat sie sich im Koalitionsvertrag vorgenommen,Deutschlands Rolle bei der Entschärfung internationaler Krisen weiter aus(zu)bauen". Der Zivile Friedensdienst steht dazu gerne bereit und hofft auf neuen, starken Rückenwind aus der Politik.

Wir wünschen eine inspirierende Lektüre, einen friedvollen Jahresausklang und einen energiegeladenen Start in das neue Jahr.

Neuigkeiten aus dem ZFD

Weltweit: Friedensjournalismus fördern

Weihnachten – das ist für viele das Fest des Friedens. Man sucht ihn im familiären Umfeld und wünscht ihn allen Menschen. Der ZFD und seine Partner setzen sich nicht nur zu Weihnachten dafür ein, dass Frieden kein frommer Wunsch bleibt - zum Beispiel durch die Förderung von Friedensjournalismus.

Philippinen: Jugend für Klima und Frieden

Die „Collective Climate Campaign“ (3C) will Jugendliche auf Mindanao für das Ausmaß der Klimakrise sensibilisieren und zu eigenen Aktionen ermutigen. Mindanao ist seit langem durch schwere Konflikte gezeichnet und zugleich stark von den Folgen des Klimawandels betroffen. Im Interview erläutert Abuzar Salik, Mitgründer von 3C, die Ziele der Initiative.

Weltweit: Tag der Menschenrechte

Die Verbrechen des Zweiten Weltkriegs sollten sich nie wiederholen: Deshalb verabschiedeten die Vereinten Nationen am 10.12.1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Der ZFD und seine Partner setzen sich in diesem Sinne weltweit für Menschenrechte und friedliche Konfliktbearbeitung ein.

Weltweit: Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Gewalt an Frauen gehört zu den häufigsten Menschenrechtsverletzungen überhaupt. Jede 3. Frau ist mindestens einmal im Leben davon betroffen. Anlässlich des UN-Gedenktags am 25.11. zum Thema stellten wir vom ZFD unterstützte Initiativen vor, die sich erfolgreich gegen Gewalt an Frauen engagieren.

HIIK: Klima-Konflikt-Forschung

Die Folgen des Klimawandels können Konflikte schüren und verschärfen. Die genauen Zusammenhänge sind aber noch nicht eindeutig geklärt. Der Beitrag des HIIK im ZFD-Klima-Hub zeigt die methodischen Herausforderungen der Klima-Konflikt-Forschung und gibt Empfehlungen zum erforderlichen Ausbau des Forschungsfelds.

Prof. Dr. Moegling: Krieg als Klimakiller

Passend zum Int. Tag zum Schutz der Umwelt vor kriegerischen Auseinandersetzungen am 6.11. zeigte Prof. Dr. Klaus Moegling in seinem Beitrag für den ZFD-Klima-Hub, wie Krieg und Militär zum Klimawandel beitragen. Selbst in Friedenszeiten ist das Militär einer der größten CO2-Emittenten weltweit.

Koalitionsverhandlungen: Friedensarbeit stärken!

Das Konsortium Ziviler Friedensdienst wandte sich im Zuge der Koalitionsverhandlungen mit einer Empfehlung an die verhandelnden Gremien: Bewährte Programme für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und Friedensförderung müssen gestärkt und der Zivile Friedensdienst muss ausbaut werden.

COP26: Klimakrise braucht ZKB

Vom 31.10.21 bis zum 12.11.21 fand die UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow statt. Zu diesem Anlass wies das Konsortium Ziviler Friedensdienst auf das zunehmende Konfliktpotenzial in der Klimakrise hin, wodurch auch der Bedarf an Ziviler Konfliktbearbeitung (ZKB) steigt.

Sudan: Dialog im Zeichen des Klimawandels

Die Verknappung von Acker- und Weideland infolge des Klimawandels befeuert im Sudan zunehmend Konflikte. In der Provinz West Kurdufan arbeitet ZFD-Partner Bana Group mit den Beteiligten an einem Abkommen zur Beilegung der Konflikte. Das Projekt hat Modellcharakter für das ganze Land.

Neue Publikationen

Podcast: Jetzt mal ganz friedlich – Klima-Edition Folge 4 / Klima und Militär

Die vierte und letzte Folge der Klima-Edition des Podcasts „Jetzt mal ganz friedlich" beschäftigt sich mit den Auswirkungen militärischer Einsätze auf Klima und Umwelt. Über das Thema diskutieren mit Moderatorin Jule Koch und Moderator Sebastian Niesar die Ärztin Dr. Angelika Claußen von der Ärzt*innenorganisation IPPNW und der Friedensökologe Bernhard Trautvetter.

Handbuch: Action Training Manual

Dieses Handbuch der KURVE Wustrow bündelt viele Jahre Erfahrungen mit Aktionstrainings in Deutschland. Sie sind erstmals auf Englisch für ein internationales Publikum aufbereitet worden. Das Handbuch geht zurück auf eine deutsche Fassung, die das Netzwerk „Skills for Action" vor einigen Jahren veröffentlichte. 2011 führte die KURVE Wustrow das Aktionstraining erstmals gemeinsam mit dem Netzwerk durch. Die Zusammenarbeit gipfelte nun in der internationalen Ausgabe des Action Training Manuals.

Dissertation: Von der Duty of Care zur Culture of Care

Zur Erhaltung des psychosozialen Wohlergehens wird häufig die Selbstfürsorge thematisiert. Im Arbeitskontext stellt sich jedoch die Frage nach der organisationalen Fürsorge, der Duty of Care für die Mitarbeitenden. Dr. Daniela Pastoors widmet sich in dieser Arbeit explizit der Frage, wie Fachkräfte in der internationalen Zusammenarbeit und Zivilen Konfliktbearbeitung psychosozial begleitet werden und untersucht dies am Beispiel des Zivilen Friedensdienstes.

Magazin: Nyiramubande Vol. 7 - Innerfamiliäre Konflikte

Jugendliche aus Ruanda in den Geflüchtetenlagern Mahama, Mugombwa und Kigeme sowie aus den umliegenden Gemeinden schlossen sich zusammen, um die gemeinsame Zeitschrift Nyiramubande aus der Taufe zu heben, nachdem sie eine Schulung in konfliktsensiblem Journalismus erhalten hatten. Die siebte Ausgabe des Magazins befasst sich mit Konflikten innerhalb der Familie.

Magazin: Nyiramubande Vol. 8 - Stereotype

Die achte Ausgabe des Magazins Nyiramubande aus und um die Geflüchtetencamps Mahama, Mugombwa und Kigeme beschäftigt sich mit Stereotypen, Verallgemeinerungen und Vorurteilen. Nyiramubande bedeutet übrigens auf Deutsch „Echo".

Weiterbildung Zivile Konfliktbearbeitung

Online-Kurs: Peace and Conflict Work

In dieser englischsprachigen Weiterbildung der Akademie für Konflikttransformation kommen 16 internationale Teilnehmende zusammen, die in den Bereichen Zivile Konflikttransformation, Peacebuilding und konfliktsensibler Entwicklungszusammenarbeit tätig sind oder werden möchten. Die Fertigkeiten werden durch eine Mischung aus Live-Sessions, Selbstlerneinheiten, Gruppenarbeit, Reflexion und einer Projektarbeit vermittelt. Der Kurs findet vom 07.03.2022 bis zum 16.06.2022 statt.

Online-Training: Beratung im Kontext gewaltfreier Konflikttransformation und sozialer Bewegungen

Das Fachseminar der KURVE Wustrow beleuchtet unterschiedliche Kontexte und Rollen, in denen Beratung flexibel eingesetzt werden kann. Darüber hinaus geht es um Beratungsmethoden und Phasen der Beratung in Einzel- und Gruppensituationen. Eine besondere Rolle nehmen die Reflexion von Haltung und der Beratungsbeziehung im Training ein. Bewerbungen sind bis zum 24.12.21 möglich.

Online-Trainings: Practitioner Trainings for Nonviolent Conflict Transformation

Für zwei Online-Trainings der KURVE Wustrow aus der Reihe „Practitioner Trainings for Nonviolent Conflict Transformation“ sind im Januar und Februar noch einige Plätze zu vergeben. Es handelt sich um den Online-Kurs: „Beratung im Kontext gewaltfreier Konflikttransformation und sozialer Bewegungen" mit Thimna Bunte und Harald Weishaupt und um den englischsprachigen Online-Kurs: „Digital Security" mit Marianne Koch und Peter Steudtner.

Präsenz-Training: Practitioner Trainings for Nonviolent Conflict Transformation

Von Mai bis Juni 2022 bietet die KURVE Wustrow die nächsten Vor-Ort-Trainings aus der Reihe „Practitioner Trainings for Nonviolent Conflict Transformation“ an. Die fünftägigen englischsprachigen Fachseminare sind praxisorientiert und auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten. 2022 finden sie zum ersten Mal in dem neuen Tagungshaus der KURVE Wustrow statt.

Seminarprogramm 2022/23 der KURVE Wustrow erschienen

Die KURVE Wustrow hat ihr neues Seminarprogramm 2022/23 herausgebracht. Auf über 70 Seiten finden Interessierte alle Trainings- und Weiterbildungsangebote, die der ZFD-Träger bis Ende 2023 anbietet. Highlight ist die neue Fortbildungsreihe „CAMPAPEACE. Die Qualifizierung zur Campaigner*in und Moderator*in in Kampagnen" ab April 2022 bis März 2023. Mit: Esther Binne, David Scheuing und Ulrich Wohland. Die Reihe wird in Zusammenarbeit mit der Werkstatt Gewaltfreie Aktion Baden durchgeführt.

Neuer Masterstudiengang: Friedenspädagogik/ Peace Education

Im März 2022 startet am Friedensinstitut der Evangelischen Hochschule Freiburg der Masterstudiengang Friedenspädagogik/ Peace Education. Der Studiengang integriert die Themen Friedensarbeit, Zivile Konfliktbearbeitung, gesellschaftliche Transformation, Überwindung von Antisemitismus sowie Menschenrechts- und Demokratiebildung und Gedenkpädagogik. Der Vollzeitstudiengang läuft über drei Semester und kann auch in Teilzeit studiert werden. Zulassungsvoraussetzung ist ein erfolgreicher Bachelorabschluss in einem fachlich affinen Studiengang.

Aktuelle Jobs

Nicaragua ZFD-Berater (m/w/d) für Gewaltprävention und Friedenspädagogik - Bewerbungsfrist: 16.1.2022 EIRENE
DR Kongo, Burundi ZFD-Berater_in für gendersensible Konfliktransformation und Organisationsentwicklung (m/w/d) - Bewerbungsfrist: 16.1.2022 EIRENE
Niger ZFD-Fachkraft (m/w/d) für konfliktsensible Medienarbeit - Bewerbungsfrist: 16.1.2022 EIRENE
Kambodscha, Deutschland Conducting a Context Analysis for Cambodia with special attention to the impacts of the Covid-19 pandemic - Bewerbungsfrist: 12.1.2022 forumZFD
Ukraine Project Manager (m/f/d) Dealing with the Past - Bewerbungsfrist: 17.1.2022 forumZFD
Israel, Palästinensische Gebiete International Peace Worker (m/f/d) - Bewerbungsfrist: 14.1.2022 KURVE Wustrow
Myanmar, Thailand ZFD-Fachkraft - Bewerbungsfrist: 10.1.2022 KURVE Wustrow
Myanmar, Thailand ZFD-Koordinator*in - Bewerbungsfrist: 14.1.2022 KURVE Wustrow
Sri Lanka, Kambodscha ZFD-Koordinator*in - Bewerbungsfrist: 14.1.2022 KURVE Wustrow
Simbabwe Friedensfachkraft zur Beratung und Unterstützung unserer Partnerorganisation COTRAD - Bewerbungsfrist: 12.1.2022 WFD
Simbabwe ZFD-Fachkraft für die Unterstützung und Beratung unserer Partnerorganisation CELUCT - Bewerbungsfrist: 12.1.2022 WFD
Kambodscha ZFD-Koordinator (w/m/d) zur Stärkung der Zivilgesellschaft Brot für die Welt
Kolumbien Encargado/a de Informática y Seguridad digital - Bewerbungsfrist: 8.1.2022 pbi
Kambodscha Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for the SAUP Network @Mindanao State University-Iligan Institute of Technology - Bewerbungsfrist: 9.1.2022 GIZ
Kamerun Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for dialogue and civil society cooperation - Bewerbungsfrist: 9.1.2022 GIZ
Israel Social media specialist for our partner organization Adalah - Bewerbungsfrist: 10.1.2022 WFD
Burundi ZFD-Fachkraft für psychosoziale Begleitung & Friedensarbeit mit Jugendlichen - Bewerbungsfrist: 12.1.2022 WFD
Israel Medienfachkraft zur Beratung unserer Partnerorganisation Adalah - Bewerbungsfrist: 10.1.2022 WFD
Ukraine Civil Peace Service Advisor (m/f/d) for Community Conflict Transformation - Bewerbungsfrist: 9.1.2022 GIZ
Libanon Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) for the project design at the Nexus Dialogue, Mental Health and Psychosocial Support (MHPSS) and Migration - Bewerbungsfrist: 5.1.2022 GIZ
Deutschland Referent*in für Finanzadministration und Verfahren - Bewerbungsfrist: 10.1.2022 Kons. ZFD
Deutschland Finanzverwaltung internationaler Projekte - Bewerbungsfrist: 22.12.2021 WFD
Benin ZFD-Fachkraft im Bereich Governance von erneuerbaren Ressourcen - Bewerbungsfrist: 31.12.2021 GIZ
Benin Peace advisor for the Civil Peace Service (CPS) in the area of natural renewable resource governance - Bewerbungsfrist: 31.12.2021 GIZ
Ukraine Civil Peace Service (CPS) Advisor (m/f/d) on Peace Education (Dnipro) - Bewerbungsfrist: 2.1.2022 GIZ
Guinea ZFD-Landeskoordinator*in für das Programm „Demokratie ohne Gewalt“ - Bewerbungsfrist: 6.1.2022 WFD
Kamerun ZFD-Fachkraft (w/m/d) für Friedenserziehung und innovative Pädagogik Brot für die Welt
Kamerun Professional (f/m/x) in Peace Education and Innovative Pedagogy Brot für die Welt
DR Kongo Sozialpädagoge (w/m/d) mit therapeutischer oder psychosozialer Zusatzqualifikation Brot für die Welt
Sri Lanka Kommunikationsberater*in für Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) - Bewerbungsfrist: 9.1.2022 AGIAMONDO
Sierra Leone ZFD-Fachkraft (w/m/d) für Wissensmanagement ( Landrechte/ Recht auf angemessene Ernährung) Brot für die Welt
Kamerun ZFD-Fachkraft für Friedensjournalismus (m/w/d) in Kamerun Brot für die Welt
DR Kongo Social pedagogue (f/m/x) with additional therapeutic or psychosocial qualification Brot für die Welt
Sierra Leone ZFD-Fachkraft (w/m/d) für IT-Training und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Jugendarbeit Brot für die Welt