Publikation

Raamro Aakha Ma (In the Eyes of the Good)

Dokumentarfilm über Versöhnungsarbeit in Nepal

Der Dokumentarfilm "Raamro Aakha Ma (In the Eyes of the Good)" gewährt Einblicke in die Versöhnungsarbeit der GIZ im Rahmen des Zivilen Friedensdienst in Nepal. Er zeigt den Dialog zwischen ehemaligen maoistischen Kämpfern, Konfliktopfern und Regierungsvertretern. Die Dokumentation soll die am Versöhnungsprozess beteiligten Parteien unterstützen und die Instrumente der gewaltfreien Kommunikation als Mittel für Heilung und Versöhnung stärken.

Video english:  https://www.youtube.com/watch?v=RqA2OydkXgg

Video deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=gb6UF0_pKHU

Raamro Aakha Ma (In the Eyes of the Good) - Deutsch

Deutsche Untertitel:

Dieser Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von ehemaligen maoistischen Kämpfern, Konfliktopfern und Regierungsvertretern, die sich nach dem folgenschweren zehnjährigen bewaffneten Konflikt in Nepal in einem restaurativen Dialog engagieren. Es zeigt, was passieren kann, wenn Menschen in der Lage sind, sich trottz Trennlinien, Furcht, Stereotypen und feindlichen Bildern miteinander verbinden und austauschen. Das gewaltfreie Kommunikationstraining einschließlich des restaurativen Dialogs wurde von der ZFD-Friedensberaterin Jeannine Suurmond gemeinsam mit der Partnerorganisation Pro Public organisiert. Ziel war es, den Beteiligten des Prozesses der Übergangsjustiz in Nepal die Möglichkeit zu bieten, einen restaurativen Dialog aus erster Hand zu erleben. Der Dokumentarfilm wurde produziert, um die verschiedenen Parteien des formalen Wahrheits- und Versöhnungsprozesses in Nepal zu unterstützen und das Bewusstsein für gewaltfreie Kommunikation und den Wiederherstellungsdialog als Instrumente für Heilung, Versöhnung und Gerechtigkeit zu sensibilisieren.

https://www.youtube.com/watch?v=gb6UF0_pKHU

Raamro Aakha Ma (In the Eyes of the Good) - English

English Subtitles:

This documentary tells the story of former Maoist combatants, conflict victims, and government officials engaging in a restorative dialogue, following the aftermath of the 10-years armed conflict in Nepal. It shows what can happen when people are able to connect with one another across divides, beyond fear, stereotypes, and enemy images. The Nonviolent Communication training including the restorative dialogue, was organized by ZFD peacebuilding advisor Jeannine Suurmond, together with partner organization Pro Public. The goal was to offer those involved with the transitional justice process in Nepal an opportunity to experience a restorative dialogue first hand. The documentary was produced in order to support the various parties to the formal Truth and Reconciliation process in Nepal and to raise awareness about Nonviolent Communication and restorative dialogue as tools for healing, reconciliation, and justice.

http://https://www.youtube.com/watch?v=RqA2OydkXgg

Publikationsform

Video

Erscheinungsort

Bonn
Kathmandu

Autor

Carolyn Davies

ZFD-Akteur

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Erscheinungsdatum

Sprache

Deutsch
Englisch