Publikationsdatenbank

Radio, Zeitung & Co.

Werkzeuge für den Frieden

Wie lassen sich Stimmen für die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten hörbar machen? Wie lassen sich Menschen in West- und Zentralafrika für die Hintergründe der zunehmend gewaltsamen Konflikte um natürliche und mineralische Ressourcen sensibilisieren? Die EIRENE Partnerorganisationen in Niger, Mali und Tschad und der DR Kongo haben diese Frage unterschiedlich beantwortet. Die oralen Kulturen, die Abgeschiedenheit der Interventionsgebiete und der begrenzte Zugang der Zielgruppen zu Informationen haben die Partnerorganisation und EIRENE bewogen, den Medien eine größere Bedeutung im Projektdesign zu geben. Mit dieser Publikation wollen wir Ihnen einige Beispiele vorstellen, wie die Vielfalt der Medien zur gewaltfreien Bearbeitung regionaler Konflikte genutzt werden können.

Erfahrungen aus der Projektarbeit von 2002 bis 2008

AutorIn(nen): 
Martin Zint
HerausgeberIn(nen): 
EIRENE
Erscheinungsort: 
Neuwied
Erscheinungsjahr: 
2008
Umfang: 
52 S.
ZFD-Akteur: 
EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst
Medientyp: 
Dokumentation
Schlagworte: 
Friedensjournalismus
Land: 
Mali
Niger
Tschad
Sprache: 
Deutsch
Englisch
Französisch