Publikationsdatenbank

Erste Praxiserfahrungen in der internationalen Friedensarbeit

Eine Handreichung für Studierende, AbsolventInnen und QuereinsteigerInnen

Die Broschüre möchte Ihnen eine Orientierungshilfe an die Hand geben, wenn Sie sich für das Feld der Friedensarbeit interessieren. Als Organisation, deren Hauptaufgabe die Qualifizierung von Fachleuten für Friedensprojekte ist, kommen wir sowohl mit den potentiellen Arbeitgebern als auch mit Interessierten in Kontakt. Im Gespräch mit Nachwuchskräften und anderen Interessierten wird uns klar, wie sehr die Vielzahl von Institutionen und die fachliche Komplexität zunächst die Orientierung erschweren.  Wenn von Friedensarbeit die Rede ist, so ist damit ein bislang nicht sehr klar abgegrenztes Berufsfeld gemeint. Ein definiertes Berufsbild für „Friedensarbeiter“ mit entsprechendem Ausbildungsweg existiert nicht, und die Übergänge zu Fachgebieten der Entwicklungszusammenarbeit (z.B. Demokratieförderung), zur Menschenrechtsarbeit etc. sind fließend. Jedoch entwickelt sich die professionelle, zivile Bearbeitung von Konflikten seit den Neunziger Jahren immer mehr zu einem eigenständigen Arbeitsfeld mit einer relevanten Anzahl von Arbeitsstellen. Dabei nimmt der Zivile Friedensdienst (ZFD) – ein Programm, in dessen Rahmen verschiedene Organisationen Fachkräfte entsenden – eine zentrale Position ein.

2. Auflage

HerausgeberIn(nen): 
forumZFD
Erscheinungsort: 
Bonn
Erscheinungsjahr: 
2009
Umfang: 
24 S.
ZFD-Akteur: 
Forum Ziviler Friedensdienst
Medientyp: 
Dokumentation
Sprache: 
Deutsch