Publikationsdatenbank

Konflikte im Zusammenhang mit grenzüberschreitender Transhumanz in Niger, Burkina Faso und Benin

Ziel der Studie:

Darstellung des Kontextes der grenzüberschreitenden Transhumanz, der verschiedenen Konflikte, die dadurch entstehen sowie der Vorschläge, welchen Beitrag der DED/ZFD zur länderübergreifenden Bearbeitung von Ressourcenkonflikten in den Ländern Niger, Burkina Faso und Benin leisten könnte. 

Methodisches Vorgehen:

Die Equipe hat 6 Wochen lang die drei Länder bereist und über 100 Interviews geführt. Sie hat versucht, alle von der Problematik betroffenen Akteursgruppen zu treffen: Ackerbauern, Viehzüchter, Produktionsvereinigungen, Nichtregierungsorganisationen, Bürgermeister, Förster, Ministerien ... Bei diesen Interviews hat die Equipe versucht herauszufinden, wie jede Gruppe die Problematik wahrnimmt und einschätzt und welche Lösungswege vorgeschlagen werden. 

Die Publikation ist abwechselnd in deutscher und französischer Sprache.

 

AutorIn(nen): 
Balla Sano, Günter Schönegg, Philippe Martel, Salifou Noufou
HerausgeberIn(nen): 
GIZ
Erscheinungsjahr: 
2007
Umfang: 
77 S.
ZFD-Akteur: 
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Medientyp: 
Analyse oder Studie
Schlagworte: 
Landkonflikte
Land: 
Benin
Burkina Faso
Niger
Sprache: 
Deutsch
Französisch