Publikationsdatenbank

20 Millionen mehr vom Militär!

Kampagne für den Ausbau des Zivilen Friedensdienstes

Protest regt sich, wenn über Auslandseinsätze der Bundeswehr entschieden wird. Doch kaum jemand meldet sich zu Wort, wenn wieder einmal zu wenig in gewaltfreie Mittel investiert wird, um das Entstehen von Krieg und Gewalt frühzeitig zu verhindern. Dabei ist Gewaltprävention längst kein utopisches Wunschdenken mehr, sondern eine Frage der politischen Vernunft.

Nicht nur in Deutschland und Österreich, auch in Skandinavien und Großbritannien wurden in den letzten Jahrzehnten Programme der Friedensförderung eingerichtet, wissenschaftliche Institute und Studiengänge beschäftigen sich intensiv mit dem Thema.

Erscheinungsjahr: 
2011
Umfang: 
1 S.
ZFD-Akteur: 
Forum Ziviler Friedensdienst
Medientyp: 
Artikel oder Bericht
Land: 
Deutschland
Sprache: 
Deutsch