Aktuelles

Dialog befreit Geiseln

Am 27. Mai 2013 wurden drei der zwölf Geiseln freigelassen, die von Kämpfern des MFDC (Mouvement des Forces Démocratiques de la Casamance) unter Kommando von Cesar Atout Badiate am 3. Mai in der südsenegalesischen Region Casamance verschleppt wurden.

Der Berliner Sitz des Weltfriedensdienstes öffnet die Türen: Open House am 6. Juni ab 17 Uhr in der Hedemannstraße 14

Neben Gesprächen und allgemeinen Infos bieten die KollegInnen des WFD das folgende Programm: 17:00   Alles clean in Rio? „Befriedung“ vor der Fußball-WM 2014   Lutz Taufer war im Auftrag des Weltfriedensdienstes in Favelas  tätig. Er weiß: Nachhaltige Armutsbekämpfung geht anders. 18:00   Mit Wasserflaschen einen Flächenbrand löschen? Puppentheater in der Friedensarbeit Heike Kammer, Friedensfachkraft, berichtet von ihrer Arbeit mit dem WFD-Partner Yes Theatre in Hebron 19:00   Und, was machst du so? Berufsfelder und -perspektiven in der Entwicklungszusammenarbeit mit Udo Fickert, Programmkoordinator  20:00  Friedlicher Ausklang

Practitioner Trainings for Nonviolent Conflict Transformation 2013

Bewerben Sie sich jetzt für die Teilnahme an Fachseminaren für zivile Konfliktbearbeitung im Herbst 2013. Themen sind z.B. "Security Management for Peace Work in Conflict Zones" und "Anti-Bias and Social Inclusion. Prejudice Awareness for Peace Work".

Ausschreibung für Wissensmanagement im ZFD-Netzwerk läuft

Das Konsortium Ziviler Friedensdienst (ZFD) hat eine Ausschreibung für ein gemeinsames Wissensmanagement gestartet. Gesucht wird Beratung und Prozessbegleitung mit abschließendem Konzept und Maßnahmenplan durch eine/n Berater/in.

Wir scheuen keine Konflikte - Der ZFD auf dem Kirchentag

Von Konflikten gab es zwar keine Spur auf dem Hamburger Kirchentag, dafür aber reges Interesse und Diskussionsfreude rund um den Zivilen Friedensdienst - nicht nur am ZFD-Stand, sondern auch bei den verschiedenen Panels zu Themen wie Rüstung, Krieg und Auslandseinsätze.

Neue Publikationen von der GIZ – mit vielen Beispielen aus dem ZFD

Artikel, Publikationen, lose Blätter geben sehr unterschiedliche Einblicke in die Arbeit des ZFD:

Neues Trainingshandbuch – für afrikanische Jugendliche

Katharina Schilling, eine ZFD-Fachkraft, hat ihre jahrelange Trainingserfahrung mit jungen Leuten in Sierra Leone und Kamerun, in zwei Büchern festgehalten: Eine Fundgrube für alle, die ähnliche Trainings zu gewaltfreier Konfliktbearbeitung durchführen.

Die Wirkung der Wirkungsorientierung – Hilfe oder Hindernis?

Im Mai 2012 hatten FriEnt (Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung) zusammen mit KOFF (Kompetenzzentrum Friedensförderung bei swisspeace) in zwei Workshops mit Experten über „results-orientation“ diskutiert, also gewissermaßen die Frage nach der Wirkung der Wirkungsorientierung gestellt.

Seiten